Der perfekte Start in das Berufsleben

Wir generieren unseren Nachwuchs selbst.  Eine hervorragende Ausbildung spielt bei Beutlhauser daher eine große Rolle. Nicht nur weil es darum geht, den eigenen Nachwuchs zu qualifizieren, sondern weil wir uns auch der Verantwortung für die Zukunft junger Menschen bewusst sind. Rund 80 Azubis werden in der gesamten Gruppe in kaufmännischen und technischen Berufen ausgebildet. Jedes Jahr beginnen etwa 20 bis 30 Neueinsteiger ihr Berufsleben bei Beutlhauser – Tendenz steigend.

Sie wollen sich bewerben? Dann schauen Sie bei den offenen Stellen unter https://offenestellen.beutlhauser.de/ 

Der perfekte Start in das Berufsleben

Neben einer fundierten fachlichen Qualifikation achten wir auch besonders auf die persönliche Weiterentwicklung der Auszubildenden. Wir bieten unseren jungen Berufseinsteigern regelmäßig Informa­tionsveranstaltungen, Workshops und Fortbildungsfahrten zu Partnerunternehmen an, um ihren Horizont beispielsweise in Bezug auf Produkte, Service und Teamarbeit zu erweitern.

Wir bilden in fünf verschiedenen Berufen aus. Dabei wird nicht jeder Beruf an jedem Standort ausgebildet.

Kraftfahrzeugmechatroniker/in, Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Kaufmann/-frau – Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel

Drei kleine Schritte für eine große Karriere

  1. Von Konfuzius ist seit 2500 Jahren die Erkenntnis überliefert: „Wähle einen Beruf, den du liebst und du musst keinen einzigen Tag in deinem Leben arbeiten.“ Bevor Du mit deiner Bewerbung tatsächlich loslegst, fühle dich in diesen nach wie vor gültigen Satz hinein. Am einfachsten ist es, wenn Du uns deine Bewerbung per E-Mail schickst. Klar kannst Du uns auch eine Bewerbungsmappe auf dem Postweg schicken. 
  2. Vorstellungsgespräch: Du hast die erste Hürde genommen – ­deine ­Bewerbung hat uns neugierig auf dich gemacht. Wir wollen dich persönlich kennen­lernen und ­gerne wissen, welche Stärken dich für den Beruf aus­zeichnen. ­Einige standardisierte Aufgaben runden das Gespräch ab. ­Bereite dich auf diesen Termin vor, bringe deine Fragen mit und bleib im ­Gespräch einfach so wie Du bist.
  3. Schnupperpraktikum, eine tolle Möglichkeit für uns beide. Vor Unterzeichnung eines Ausbildungsvertrages ­schnupper einfach in unseren Arbeitsalltag rein. Gehe mit deinen ­Gedanken zurück zur ­Erkenntnis des Konfuzius. Passt es? Schön! Wenn Du noch minder­jährig bist, sind deine Eltern zur Vertrags­unterzeichnung herzlich zu uns ins Haus eingeladen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner - Ausbildung bei Beutlhauser