23. September 2019 | Beutlhauser-Gruppe

Servicetag Kulmbach: neues Team und gewohnter Service

Die Servicetage des Kommunalstandortes der Beutlhauser-Gruppe in Kulmbach sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in Oberfranken.  Das Team um Verkaufsberater Rainer Macht und dem neuen Werkstattleiter Thomas Schoberth knüpfte dran am 17. September 2019 natürlich an.

Mit Unterstützung eines Profis direkt von Mercedes Benz Unimog wurden alle Fahrzeuge an diesem Tag vom Werkstattteam kostenlos auf Herz und Nieren geprüft. Den Fahrern wurde dann im Anschluss ein Prüfprotokoll ausgehändigt. Zeitgleich erstellten bei Bedarf Werkstattmeister Thomas Schoberth und sein Stellvertreter Marco Scherbel Angebote für Instandsetzungsmaßnahmen, damit auch weiterhin die Betriebs- und Verkehrssicherheit gewährleistet ist.

Während der Unimog in der Werkstatt war konnten sich die Besucher selbst in einem Experten stellen.  Dipl.-Ing. Roland Geyer von der Verkehrsagentur brachten nicht nur Neuerungen zu den Themen Ladungssicherung, Rettungskette und Fahrerphysik mit, sondern vertiefte in einem offenen Dialog nochmals das Wissen der Fahrer und beantwortete die vielen Fragen dazu.

Beutlhauser Safe Work informierte zudem über das umfassende Dienstleistungsangebot zu Arbeitssicherheit, Gefahrenstoffmanagement, Brand-, Explosions- und Gesundheitsschutz. Das Sicherheit und Aussehen zusammenpasst, zeigte der zur Beutlhauser-Gruppe gehörende Fachhändler Reidl. Verschiedene Jacken, Hosen, Handschuhe und Schuhe konnten genauer unter die Lupe genommen und auch anprobiert werden.

Verkaufsberater Rainer Macht präsentierte gemeinsam mit Vertretern der Aufbauhersteller Dücker, Hiab, Gemeiner und Mulag den Unimog als echtes Multitalent. Den ganzen Tag über wurden in Live-Demonstrationen die neuesten Techniken der Mulag-Mähgeräte und der Mähkombinationen von Dücker vorgeführt. Um für den Winterdienst gerüstet sein, stellte Gmeiner zudem eine Vielzahl von Streuer und Schneepflügen aus. Und nicht wie normalerweise im Arbeitseinsatz konnte man an diesem Tag in einem Arbeitskorb an einem HIAB Ladekran in luftiger Höhe einmal über Kulmbach bis zur Plassenburg blicken.

 

Am Ende des langen Tages waren alle zufrieden. Betriebsleiter Claus Artmayer freute sich mit Werkstattleiter Thomas Schoberth und Verkaufsberater Rainer Macht über die vielen Besucher und die interessanten Gespräche. Claus Artmayer bedankte sich anschließend noch bei den Vertretern der Aufbauhersteller und dem Kulmbacher Team für deren Einsatz und Engagement.