21. Juli 2022 | Vertrieb

Sichere Lösung für Arbeiten in luftiger Höhe

Sichere Lösung für Arbeiten in der Höhe:

Hubarbeitsbühne Leguan 190 im Praxiseinsatz bei Bachl-Netzbau

Immer wieder geht es hoch hinaus: Für das Netzbau-Team der Karl Bachl Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Röhrnbach gehören Arbeiten in großer Höhe zum Alltagsgeschäft. Zwei mobile Hubarbeitsbühnen Leguan 190 von Leguan Lifts, einer Tochtergesellschaft der Avant Tecno Gruppe aus Finnland, sorgen für die nötige Sicherheit und Effizienz.

Für Elektromonteur Florian Seidl steht fest: „Ich würde sie nicht mehr hergeben!“ Bereichsleiter Daniel Blöchl nickt zustimmend. Nach rund drei Jahren im Einsatz sind die Hubarbeitsbühnen zu unverzichtbaren Hilfsmitteln für den Netzbau geworden. Die Unternehmensgruppe Bachl, bekannt als führender Produzent und Dienstleister im Bausektor, hatte diese Sparte 2017 neu gegründet. Seither wird der Bereich stetig ausgebaut und weiterentwickelt. Derzeit sind rund 150 Mitarbeiter im Netzbau tätig.

Weil zur Realisierung und Instandhaltung von Telekommunikations-, Strom-, Gas- und Wasserleitungen regelmäßig die Arbeit an Masten erforderlich ist, entschied sich Daniel Blöchl in Abstimmung mit Beutlhauser-Produktspezialist Christian Aulinger für die Anschaffung der vielseitigen Leguan-Hubarbeitsbühnen mit einer maximalen Arbeitshöhe von 19 Metern. 2019 wurde die erste Bühne geliefert. „Wir haben dann sehr schnell festgestellt, dass wir eine zweite Arbeitsbühne benötigen, weil oft von zwei Seiten aus an etwas gearbeitet werden muss“, berichtet Blöchl. 2020 kam deshalb eine weitere Leguan 190 dazu.

Für Offroad-Einsätze gut gerüstet

Beide Hubarbeitsbühnen verfügen über Vollausstattung und überzeugen in der Praxis insbesondere durch ihre gute Geländegängigkeit auf dem Kettenlaufwerk. Auch bei Offroad-Einsätzen, die im Netzbau immer wieder auf dem Programm stehen, kommen sie mit bis zu 5,2 km/h zügig voran. Ein weiterer Mehrwert bei schwierigen Bodenverhältnissen: Die Leguan 190 sind mit Abstützautomatik ausgerüstet und nivellieren sich auf Knopfdruck selbstständig. Diese Funktion sorgt für sicheren Stand und gibt Elektromonteur Seidl und seinen Kollegen ein gutes Gefühl.

Die seitliche Reichweite der Leguan 190 liegt bei knapp zehn Metern. Zur präzisen Positionierung an Masten oder Fassaden trägt der Korbarm mit 120-Grad-Schwenkbereich bei. Der Korb selbst verfügt über maximal 230 Kilo Korblast. In der täglichen Arbeit mit den Hubarbeitsbühnen schätzt Seidl neben der Vielseitigkeit vor allem den benutzerfreundlichen Bedienstand. „Besonders praktisch ist die Ablage für Werkzeug und Zubehör“, findet er. Zur Standardausstattung zählen zudem Steckdosen mit 230 und 12 Volt im Arbeitskorb.

Transport im Spezialanhänger

Ebenfalls wichtig für Bachl: Die Hubarbeitsbühnen lassen sich dank ihrer kompakten Abmessungen leicht und sicher transportieren. Dafür wird ein Leguan-Spezialanhänger genutzt. Wie Produktspezialist Christian Aulinger erklärt, verfügt der Anhänger über diverse Aussparungen an den Seiten. Sie ermöglichen den Aufbau der Arbeitsbühne direkt vom Anhänger aus. Dadurch ergibt sich eine erhebliche Zeitersparnis und Arbeitserleichterung, weil die Bühne für kurze Einsätze nicht zunächst abgeladen werden muss.

„Grundsätzlich lassen sich der Fahrantrieb und die Stützen der Leguan 190 zudem über eine Fernbedienung steuern“, fügt Aulinger hinzu und nennt weitere Details. Demnach sind die Hubarbeitsbühnen mit einem Dieselmotor ausgestattet, was bei Arbeitsbühnen dieser Klasse eher ungewöhnlich ist. Zudem verfügen sie über einen wählbaren elektrischen Antrieb.

In der Gesamtheit tragen all diese Faktoren dazu bei, dass Bereichsleiter Daniel Blöchl die Anschaffung der beiden Leguan 190 als gewinnbringende Investition betrachtet. Auch mit dem Beutlhauser-Service ist er sehr zufrieden. Als eine der beiden Arbeitsbühnen nach einem Verkehrsunfall für mehrere Wochen nicht betrieben werden konnte, organisierte Christian Aulinger schnell und unkompliziert eine Ersatz-Bühne aus dem Beutlhauser-Mietpark. So war sichergestellt, dass die Sparte Netzbau weiterhin auf die Leguan 190 als sicheres Hilfsmittel bei Einsätzen in der Höhe zählen konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 1: Leguan

 

Sind von den Vorteilen der Leguan 190 überzeugt (v.l.): Beutlhauser-Produktspezialist Christian Aulinger sowie Elektromonteur Florian Seidl und Bereichsleiter Daniel Blöchl aus der Netzbau-Sparte bei Bachl.

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 2: Leguan

Die Hubarbeitsbühne Leguan 190 kann direkt auf dem Spezial-Anhänger aufgebaut werden.

 

 

Autor: Surya Deiminger
Geschäftsbereich: Baumaschinen
Standort:
TAGS