Betrieblicher Brandschutz Safe Work

Betrieblicher Brandschutz

Unter Brandschutz versteht man alle Maßnahmen, die der Entstehung oder Ausbreitung eines Brandes durch Feuer oder Rauch vorbeugen (vorbeugender Brandschutz oder Brandverhütung), und durch die die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten bei einem Brand ermöglicht werden (abwehrender Brandschutz).

Durch Brände und Explosionen verursachte Schäden gefährden nicht nur Menschenleben sondern auch die Existenzgrundlage von Unternehmen und damit die Arbeitsplätze der Beschäftigten. Außerdem können Boden, Wasser und Luft belastet werden. Sowohl das Arbeitsschutzrecht als auch das Umweltrecht stellen deshalb den Arbeitgeber/Unternehmer in den Mittelpunkt der Verantwortlichkeit und verpflichten ihn zum Handeln.
Der Brandschutz wird in zahlreichen internationalen, nationalen und kommunalen Vorschriften geregelt. Entsprechende Vorgaben finden sich unter anderem im BGB und im HGB, im Arbeitsschutzgesetz und der Betriebssicherheitsverordnung, in DIN-Normen sowie in berufsgenossenschaftlichen und baubehördlichen Vorgaben.
Durch eine Überprüfung werden dem Unternehmen maßgeschneiderte Handlungsanleitungen zur Verfügung gestellt. Der Verantwortliche erhält ein aussage­fähiges Management-Instrument, mit dem er Haftungs- und Regressforderungen wirkungsvoll begegnen kann.

Print

Kontakt

Tel:     +49 851 7000-0
Fax:    +49 851 7000-6139
E-Mail: safework@beutlhauser.de

Begutachtet werden beispielsweise:

  • Feuerlöscher und Löschanlagen
  • Flucht- und Rettungswegeplan
  • Feuer- und Brandschutztüren
  • Lager und Lagerbereiche
  • Allgemeiner Brandschutz

sw_brandschutz_1

Arbeitssicherheit

Alles aus einer Hand: vom Aufbau einer entsprechenden Organisation, über die laufende Kontrolle bis hin zur Ursachenanalyse bei Arbeitsunfällen.

Techn. Prüfdienst

Prüfung von Arbeitsmitteln, Gefährdungsbeurteilung, Festlegung von Art, Umfang und Fristen der Prüfungen sowie die Doku­mentation der Prüfung.

Trainings

Hochwertige und praxisgerechte Ausbildung aus den Bereichen Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Fahrer- und PSA-Schulungen.