16. Juni 2021 | Beutlhauser-Gruppe

Container für Regensburger Test- und Impfzentrum

Als es im Sommer 2020 galt, die Kapazitäten für Corona-Testungen im Stadtgebiet Regensburg aufzubauen, war die Niederlassung Regensburg mit einer der ersten Ansprechpartner für die Organisatoren. Mit dem breiten Angebot an Containervariationen und Zubehör konnten die Verantwortlichen einen großen Teil des benötigten Materials für die neuen Einrichtungen aus einer Hand beziehen. Aufbau und Transport der fünf Container erfolgte durch die Beutlhauser Abteilung Raumsysteme.

Landkreis Regensburg erhielt ebenfalls Container

Dem Vorbild der Stadt folgte kurz darauf auch der Landkreis Regensburg, als dieser die eigenen Kapazitäten beim Landratsamt bereitstellen musste. Hier lieferte Beutlhauser vier Container. Im Herbst 2020 stand die Stadtverwaltung dann vor der Herausforderung den Aufbau
und Betrieb des wesentlich umfangreicheren Regensburger Impfzentrums, neben der bestehenden Teststation, zu organisieren.

Personalisiertes Angebot innerhalb von 24 Stunden

Die Mitarbeiter der Regensburger Mietabteilung erkannten jedoch, dass die Anforderungen bei diesem Auftrag ihre eigenen Fähigkeiten überschreiten würden und wandten sich daher an die Nürnberger Kollegen von Beutlhauser Raumsysteme. Binnen 24 Stunden
erstellten diese das geforderte Angebot und gingen dabei auf sämtliche Sonderwünsche des Kunden, wie spezielle Containerkombinationen und einer individuellen Anordnung von Fenstern und Türen, eindringlich ein.

Schnelle Reaktion, genaue Planung und fachliche Kompetenz führten dazu, dass Beutlhauser den Zuschlag für Konfiguration, Transport und Aufbau der 23 Container bekam.

Bilder: Landratsamt Regensburg, Beate Geier