1. Juli 2015 | Events

Beutlhauser-Belegschaft besucht die „Weltstadt mit Herz“

Es ist ja schon traditionell, dass sich die Mitarbeiter aus Passau, Regensburg, Rednitzhembach, Gochsheim, Hagelstadt und Hengersberg einmal jährlich bei einem gemeinsamen Betriebsausflug treffen. Dieses Mal ging es am Samstag, den 27. Juni nach München. Das große Highlight des Ausfluges war eine Trambahnfahrt durch die Münchner Innenstadt mit einem Weißwurst-Frühstück. Mit zwei geschmückten historischen Trambahnen wurden die circa 160 Teilnehmer durch den Stadtkern kutschiert, wobei die Stadtführer die
wichtigsten Gebäude und die Geschichte der bayerischen Hauptstadt erklärten.
Tradition & Zukunft in der BMW Erlebnis-Welt
Hier konnte man sich die Auto-Ausstellung von BMW sowie die Produktionsabläufe im BMW Werk München ansehen. Im BMW Museum informierte sich ein Teil der Mitarbeiter bei einer Führung auch über die Tradition und Zukunft der BMW Group und all ihren Marken. Die zweite Gruppe spazierte durch das gegenüberliegende Olympiagelände und genoss dann die Aussicht vom 291 Meter hohen Olympiaturm. Mit einer Geschwindigkeit von sieben Meter pro Sekunde kam man dem siebten Himmel schnell näher.
Der Blick auf München ist einzigartig
Da der Wettergott an diesem Tag mitspielte, konnten sich die Teilnehmer am Nachmittag im Olympiapark auf dem Tollwood-Festival bei vielen diversen Veranstaltungen und Shows vergnügen. Am späten Nachmittag ging es dann nach einer kurzen Busfahrt zum Schloss Dachau. In dem festlich eingedeckten Saal wurde der Beutlhauser- Gruppe ein köstliches Abendessen serviert. Interessierte konnten auch den barocken Festsaal mit seiner berühmten Prunkdecke besichtigen. Gegen 22.30 Uhr traten alle Teilnehmer dann die Heimreise an.

Autor: Dagmar Steiml
Geschäftsbereich: Beutlhauser-Gruppe
Standorte: Hagelstadt, Hengersberg, Nürnberg, Passau, Regensburg, Schweinfurt