12. August 2020 | Vertrieb

Junger gebrauchter Mobilkran geht nach Wien

Alle Arbeiten rund um den Turmdrehkran stehen für die XL-Kranlogistik aus Österreich im Mittelpunkt. „Zum einen vermieten wir unseren Kunden Turmdrehkrane über alle Gewichtsklassen, zum anderen bieten wir den Bauunternehmen alle Arbeiten rund um den Turmdrehkran. Von der Planung, über die Montage zum störungsfreien Betrieb und schlussendlich zur Demontage.“ so Erwin Hiebel, Geschäftsführer der XL-Kranlogistik GmbH in Münchendorf.

Beutlhauser und XL-Kranlogistik verbinden eine fünf Jahre lange und intensive Geschäftsbeziehung bei der Kranvermietung.  Auf der Suche nach einem Autokran, entschied sich Hiebel bei Beutlhauser nach einer geeigneten Maschine zu fragen.

Der zwei Jahre alte, gebrauchte Autokran von Liebherr LTM 1200-5.1 wird für eigene Montagen eingesetzt. Zudem ist er auch der größte Kran, der eine Dauergenehmigung für den Straßentransport besitzt. Bevor es zur Auslieferung kam, durchlief der Mobilkran eine Revision mit TÜV und kleine Reparaturen im Liebherr Werk in Ehingen.

„Das ist der erste Mobilkran in unserer Flotte und dann auch noch in unseren Firmenfarben. Ich weiß, dass ich mich auf Benjamin Grillmeier verlassen kann und deswegen war Beutlhauser die erste Wahl für uns.“ so Hiebel weiter. Das Premiumprodukt von Liebherr sowie das breite Servicenetz und die Ersatzteilversorgung waren auch auschlaggebend.

Der LTM 1200-5.1 zeichnet sich durch enorme Tragkräfte aus. Mit Vario Base bietet der Kran maximale Tragkräfte mit großem Ballastradius und optimale Einsatzmöglichkeiten auf engen Baustellen mit kleinem Ballastradius. Der Kran kann mit einer multifunktionalen Klappspitze oder einer langen festen Spitze ausgerüstet werden. Mit den Liebherr-Innovationen Vario Base® und ECOmode ist der LTM 1200-5.1 besonders sicher und effizient.

Vorteile:

  • Liebherr-6-Zyllinder-Motor: 400kW/544 PS
  • Eco drive ZF-Traxon: Fahrabstimmung im Unterwagen mit ECO- oder Powermode reduziert Lärm und Kraftstoffverbrauch
  • Variable Auslegersysteme

Der Autokranfahrer Jürgen Pohr fügt noch hinzu: „Das ist ein sehr gut durchdachtes Gerät. Jeder Hersteller hat so seine Vor- und Nachteile, allerdings bin ich ein großer Liebherr Fan. Durch das Vario Base kann man auch wenig Fehler machen.“

 

Erwin Hiebel (Geschäftsführer), Hermann Kier (Einkauf, Werkstatt Meister) zusammen mit dem Beutlhauser Mietdisponent Benjamin Grillmeier und den Mobilkranfahrer Por Jürgen v.l., bei der Übergabe des Mobilkrans am Beutlhauser Firmensitz in Passau.