1. August 2020 | Beutlhauser-Gruppe

Rudern für einen guten Zweck

Unter diesem Motto trafen sich am Dienstag Nachmittag Dr. Thomas Burgstaller, Emilia Fritz und Andreas Kuffner. Was den Geschäftsführer, die Schülerin und den Systemischen Coach verbindet, ist die Leidenschaft zum Rudersport. Andreas Kuffner als ehemaliger Weltmeister und Olympiasieger, Emilia Fritz als Deutsche Meisterin und Thomas Burgstaller als langjähriger Hobbysportler haben es sich als Ziel gesetzt, eine Spende für die Passauer Tafel zu “errudern”. Für jeden geruderten Meter wird 1€ gespendet.

Am bisher heißesten Tag des Jahres schafften die drei Ruderer eine Strecke von 1.000 Metern. Dabei ruderten die beiden Herren im Zweier gegen Emilia und kamen mit einem knappen Vorsprung vor ihr ins Ziel. Im Anschluss konnte einen Scheck in Höhe von 1.000€ an Ute Senff, Leiterin der Tafel Passau, übergeben werden. “Wir freuen uns ungemein darüber, dass Beutlhauser hier an uns gedacht hat. Aufgrund von Corona sind wir besonders auf Hilfen angewiesen. Durch die Vorsichts- und Hygienemaßnahmen dürfen wir keine Frischwaren verteilen, sondern nur fest verschlossene Waren wie Konserven”, erklärt Ute Senff.

Live verfolgt wurde das kleine, coronakonforme Event zudem von der Passauer Neuen Presse, dem Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer, Beauftragter für die Caritas im Bistum Passau, Wolfgang Duschl, Leiter Kommunikationsabteilung der Caritas Passau, und dem Filmteam von filmimpuls Passau.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden