26. August 2015 | Service

Otto Heil setzt auf Liebherr-Maschinen

Die 1907 gegründete Baufirma Otto Heil ist ein familiengeführtes Unternehmen, das bereits in der vierten Generation geführt wird. Von den beiden Firmenniederlassungen in Bad Kissingen und Taucha bei Leipzig ist Otto Heil deutschlandweit tätig. Das Leistungsspektrum umfasst den Hoch-, Tief- und Ingenieurbau sowie die Umwelttechnik. So reicht die Palette der Bauprojekte vom Schlüsselfertigbau über Industrie- und Rohbau, sowie Bauen im Bestand, Rohrleitungs- und Kanalbau, Brückenbau und -sanierung bis hin zu Deponie-, Kläranlagen- und Wasserbau. Otto Heil setzt auf leistungsstarke Baumaschinen von Liebherr. Der neue Liebherr-Litronic Turmdrehkran 200 EC-H zeigt innovative Maßstäbe in seiner Leistung. So hat der für große Bauvorhaben konzipierte Hochleistungskran eine Zuglast von bis zu 10 Tonnen und auch noch bei maximaler Auslegung von 68 Meter von 2,65 Tonnen. Neben dem Liebherr 200 EC-H kommt auf den Bauvorhaben auch der Liebherr Kran 81 K zum Einsatz. Dieser Schnelleinsatzkran bietet flexible Auslegerlängen und Hakenhöhen sowie eine einfache und wartungsarme Aufstell-Kinematik. Als komplett einsatzfertige Einheit können diese Krane auf der Straße transportiert werden und benötigen einen äußerst geringen Aufstellraum. Der 81 K ist mit der reinen Zwei Strang-Ausführung Speed2Lift ausgestattet, wodurch ein Umscheren entfällt. Alle Lasten können mit der maximal möglichen Geschwindigkeit gefahren werden. Für beide Krane betreute das Beutlhauser-Team aus Schweinfurt die Beratung beim Kauf sowie die Montage.