10. Juli 2020 | Beutlhauser-Gruppe

TESLA in Grünheide: Testfeld für Fallgewichtsverdichtung

Im März unterstützte die Firma Menard, als Spezialist für Bodenverbesserung bei unterschiedlichsten Baugrundverhältnissen, das Bauprojekt Tesla in Grünheide. Ziel war es, das effektivste Verfahren für die Untergrundstabilisierung vor dem Bau der Tesla Gigafabrik 4 zu wählen.

Zur Analyse des in Brandenburg meist nichtbindigen Bodens, wurde ein separates Testfeld ausgewiesen. Vorerkundungen mit einem genormten Sondiergerät ermöglichten es, Rückschlüsse auf die Lagerungsdichte zu gewinnen. Durch diese Vorgehensweise wurden die Verfahren der Baugrundstabilisierung ermittelt und die Leistungsverzeichnisse des Bauvorhabens mit aufgenommen.

Im Zuge der weiteren Analyse kam ein Liebherr Seilbagger HS895 von Beutlhauser zum Einsatz. Unter Verwendung von Fallgewichten mit 25 und 35 Tonnen Gewicht, aus unterschiedlichen Abwurfhöhen, wurde das Testfeld verdichtet. Mittels der Prozessdatenerfassung wurde der Vorgang genauestens dokumentiert. So konnten Verdichtungswerte berechnet und die regresssichere Speicherung der Daten während der Bauphase ermöglicht werden.

Im Anschluss wurde der unterschiedliche Energieeintrag in den Bo- den durch ein Nacherkundungsprogramm ausgewertet. Als Ergebnis erhielt man das optimale Verhältnis aus Fallhöhe, Gewicht und Schlaganzahl, welches Menard für die Bodenverdichtung des tat- sächlichen Baugeländes nutzen wird.

Die Lösung aus Maschine in Kombination mit Verdichtungsverfahren und digitaler Lösung machen Beutlhauser für Menard zum bevorzugten Partner im Bereich der Vermietung und digitalen Aufzeichnung im Spezialtiefbau.