11. Mai 2020 | Beutlhauser-Gruppe

Beutlhauser Historie: Folge 5 – 101 Jahre Beutlhauser in Passau

Vom Landleben zum Stadtleben

Heute vor 101 Jahren am 11. Mai 1919 öffnete die Firma Beutlhauser ihre Türen in Passau. Carl Beutlhauser kam mit drei Mitarbeitern aus dem im Rottal gelegenen Pfarrkirchen nach Passau. Unter den drei Mitarbeitern war auch der spätere Geschäftsführer Karl Burgstaller. Die Töchter Lore und Käthi sowie Ehefrau Katharina mussten ebenfalls vom Land in die Stadt ziehen, außerdem dabei: Hunde, Katzen, Hühner und die sogenannte Kriegskuh – alle kamen mit nach Passau. Die Katzen nahmen allerdings auf der Fahrt schon Reißaus und die Hühner bekamen innerhalb kürzester Zeit den „Zipf“, so war nicht jeder für das Stadtleben geeignet. Die Firma Beutlhauser allerdings schon – das Geschäft florierte, trotz der Inflation, die nach dem Ersten Weltkrieg herrschte, machte Beutlhauser zu Beginn gute Geschäfte in Passau.

 

Eine Zeichnung des Geschäftsgebäudes in der kleinen Klingergasse 10
Eine Zeichnung des Geschäftsgebäudes in der kleinen Klingergasse 10

 

Katharina und Carl Beutlhauser
Katharina und Carl Beutlhauser