22. Oktober 2015 | Beutlhauser-Gruppe

CALLAS Modenschau in der Traktoria bei Beutlhauser

Die „Traktoria“ ist das Beutlhauser Museum und Forum am Firmensitz in Passau. Vor einem Jahr wurde die Sammlung alter und liebevoll restaurierter Traktoren und Baumaschinen eröffnet. Sie vereint historische Maschinen mit moderner Architektur – eine besondere Kulisse für eine exklusive Modenschau in Zusammenarbeit mit dem Passauer Modehaus CALLAS im Oktober.

Rund 250 geladene Gäste waren von dem Ambiente im Beutlhauser Museum begeistert. In der Traktoria ergab sich ein perfektes Gesamtbild aus alten Traktoren, moderner Architektur und schickem Ambiente sowie acht professionellen Models in der Herbst-/Winterkollektion von Marc Cain. Die Modenschau dauerte an diesem Abend fast zwei Stunden und ein bekannter Passauer Szene Barkeeper versorgte die Gäste mit seinen Cocktails.

Die Eröffnungsrede von Dr. Thomas Burgstaller stellte die Gemeinsamkeiten an diesem außergewöhnlichen Abend dar: die Damen waren von der Mode angetan, deren Begleitungen von den alten Maschinen. Beide Familien – die Inhaber des Modehauses Callas und Familie Burgstaller – stehen sich seit Jahren sehr nahe, woraus sich die Idee entwickelte, einen gemeinsamen Event zu veranstalten, der an diesem Abend auch voll und ganz gelungen ist. Im Anschluss an die Modenschau bot Gisbert Burgstaller eine Führung durch die Traktoria an und erzählte dabei viel Wissenswertes über die Traktor-Oldtimer und die altehrwürdigen Baumaschinen. Unter den Gästen fanden sich viele bekannte Gesichter aus dem Beutlhauser Kundenkreis sowie aus Wirtschaft und Politik. Neben den bleibenden Eindrücken des Abends nahmen viele Gäste auch noch eine Weihnachts-CD „Kinder singen für Kinder – die schönsten Weihnachtslieder der Passauer Kinderchöre“ mit – organisiert und bereitgestellt vom Kinderschutzbund in Passau. Der Erlös geht an hilfsbedürftige Kinder aus dem Raum Passau sowie an Flüchtlingskinder.