22. März 2020 | Beutlhauser-Gruppe

Verstärkung angefordert

Freiwillige Feuerwehr Ohrdruf löscht Waldbrände mit hochgeländegängigem Unimog.

Große Einsätze liegen hinter der Freiwilligen Feuerwehr Ohrdruf im Landkreis Gotha: Die vielen Waldbrände, die das Bundesland Thüringen im Jahr 2019 zu bekämpfen hatte, forderten die 50 Mann starke Ortsfeuerwehr mehrfach heraus. Zusätzlich liegt seit dem Abzug der Standortfeuerwehr die Verantwortung für den nahe gelegenen Truppenübungsplatz bei der Mannschaft. Bei der Bewältigung all dieser Aufgaben unterstützt die Freiwillige Feuerwehr ein zuverlässiger Kamerad: Ein hochgeländegängiger Unimog überzeugt mit Ausdauer und Fassungsvermögen.

Der feuerrote Unimog U 5023 mit der auffälligen Flammen-Lackierung hält, was er verspricht. Mit 231 PS ist das Kraftpaket, kombiniert mit einem klassischen Tanklöschaufbau TLF 4000 der Firma Ziegler, der ideale Partner für Einsätze im Gelände. Neben 4.000 l Wasser fasst das Löschfahrzeug zusätzlich 500 l Löschschaum und bringt seine Ladung zuverlässig ans Ziel – auch abseits befestigter Straßen.