11. April 2020 | Produkte

Beutlhauser setzt auf ganzheitliche Regal-Konzepte

Das traditionelle Familienunternehmen geht neue Wege für seine Kunden – Individuelle Regal planungs- und Visualisierungskonzepte ermöglichen ein perfektes Ineinandergreifen von Lagerregalen und Fahrzeugen.

Die Beutlhauser-Abteilung Intralogistik hat eine neue Regalplanungs- und Visualisierungsmethode erarbeitet. Durch diese können Lagersysteme in Unternehmen übersichtlicher gestaltet und die Lagerstruktur verbessert werden.

Intralogistikspezialist Sebastian Maurer und regionale Lagerspezialist-Partner arbeiten hierbei zusammen an der Planung und Umsetzung der individuellen Regallösungen. In einem ersten Schritt werden nach einer Anfrage vor Ort alle relevanten Grundparameter aufgenommen.

Dazu zählen:

  • Verfügbare Fläche bzw. Maße der Halle
  • Anzahl der gewünschten Ladungsträger
  • Qualität des Bodens

Anhand dieser Daten kann ein erster Entwurf hinsichtlich des richtigen Regalsystems beziehungsweise der optimalen Kombination verschiedener Systeme gestaltet werden. Die anschließende Detailplanung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, wobei selbstverständlich jeder Kunde seine speziellen Wünsche und Vorstellungen miteinfließen lassen kann, da das gesamte System speziell auf individuelle Herausforderungen und Anwendungszwecke zugeschnitten wird. Durch großes Know-how können deshalb alle notwendigen Lagereinrichtungen, Fahrzeuge und Wünsche berücksichtigt werden. Nach dem finalen Entwurf wird schlussendlich das Angebot für den Kunden erstellt.

Das Team um Sebastian Maurer ist bereits überzeugt und erste Erfahrungen zeigen, dass diese Methode sehr hilfreich für Kunden ist. Die Regalplanung ermöglicht eine bessere Vorstellung vom Projekt, so dass in den ersten Gesprächen schon tiefer auf die Details eingegangen werden kann.