20. Mai 2020 | Events

Arber Radmarathon 2019

Auch in diesem Jahr stellte sich das Beutlhauser-Team wieder den heißen Temperaturen und heftigen Anstiegen auf den Teerstraßen und Waldwegen.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr machten sich am 29. Juli 2019 24 Kunden und Mitarbeiter von Beutlhauser auf den Weg, um von Regensburg aus die verschiedenen Strecken zu erkunden.

Der Arber Radmarathon findet heuer bereits zum 35. Mal statt und ist aus der Radszene nicht mehr wegzudenken. Das spüren auch die Teilnehmer, die jedes Mal wieder von der überragenden Stimmung dieses großartigen Radmarathons überwältigt sind. Insgesamt lieferten sich etwas über 6.000 Teilnehmern ein spannendes Rennen. Bei vier Renn-, drei Mountainbike- und einer Familienstrecke mit jeweils unterschiedlichen Längen zwischen 56 und 250 Kilometer bewies der Arber Radmarathon wieder einmal, dass jeder Radfahrer auf seine Kosten kommen kann.
Das Beutlhauser Team „Hochstapler“ nutzte ebenfalls fast alle Strecken und probierte sich an den unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden der einzelnen Touren aus. Am Ende des Tages erreichten alle erschöpft, aber glücklich das Ziel.

Die „Hochstapler“ stellten auch heuer wieder eine tolle und vor allem bunte Mannschaft zusammen. „Es war extrem heiß und schwül, was uns aber nicht vom Ziel abbringen konnte. Wir haben sehr viel gelacht und es genossen. Tolle Organisation! Besten Dank dafür!“, so Christian Decker, Inhaber der Firma Decker, Rötz. Organisiert wurde das Event für Kunden und Kollegen der Firma Beutlhauser von Matthias Keil und Lea Taschner aus Hagelstadt.

Um die Zusammengehörigkeit und den Teamgeist für alle sichtbar zu machen, gab es auch ein neues Radtrikot für die „Hochstapler“. Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen und es scheint schon jetzt absolut sicher, dass man auch im nächsten Jahr wieder auf eine motivierte Truppe von beim Arber Radmarathon treffen wird.

Autor: Markus Gärtner
Geschäftsbereiche: Flurförderzeuge, Beutlhauser-Gruppe
Standort: