3. Bürgermeister Thomas Beer, Stephan Attenberger und stellvertretender Bauhofleiter Andreas Kobler bei der Schlüsselübergabe für den neuen Geräteträger
16. März 2020 | Vertrieb

Stadt Teublitz entscheidet sich erneut für einen Hansa APZ 1003 L

Viele Jahre leistete ein Kommunalfahrzeug des niedersächsischen Fahrzeugherstellers HANSA Maschinenbau Vertriebs- und Fertigungs GmbH zuverlässigen Dienst in der Stadt Teublitz. Daher
waren sich Bürgermeisterin, Stadtrat und der Bauhof relativ schnell einig, dass es nach Auslaufen des Leasingvertrages wieder einen Geräteträger von HANSA geben soll. Denn nicht nur die Qualität des Fahrzeuges überzeugte in der Vergangenheit, sondern auch, dass die Mitarbeiter des Bauhofes gerne die täglichen und vor allem doch sehr unterschiedlichen Aufgaben mit dem
Geräteträger verrichteten.

Da das Schmalspurfahrzeug werks seitig bereits mit einer vollständigen Kommunalhydraulik und einer massiven Frontanbauplatte mit Parallelführung ausgestattet wird und die neue
Generation identische Abmessungen hat, können alle Anbaugeräte wie bisher genutzt werden. Während des Winters ist der APZ 1003 L mit Schneepflug und Räumschild ausgestattet, sorgt so für freie Straßen und Wege und in den Sommermonaten werden unter anderem mit Hilfe von Gießarm und Wasserfass die städtischen Grünanlagen gepflegt.

Dank serienmäßiger Differentialsperre lässt sich das Kommunalfahrzeug zudem auf fast jedem Untergrund fahren. Gleichzeitig erfüllt die hydraulische Zweikreisbremsanlage mit Scheibenbremsen vorne und hinten höchstmögliche Sicherheitsstandards. Gemeinsam mit Beutlhauser-Verkaufsberater Stephan Attenberger konnte somit die Ersatzbeschaffung angegangen werden und nach nur drei monatiger Lieferzeit wurde der neue HANSA APZ 1003 L an den 3. Bürgermeister Thomas Beer und den stellvertretenden Bauhofleiter Andreas Kobler übergeben. Gleichzeitig wurde das Altfahrzeug von Beutlhauser in Zahlung genommen, somit konnte der reibungslose Betrieb des Bauhofes gewährleistet werden