16. Dezember 2019 | SMART SYSTEMS

2D-Baggersteuerungen bei Wolf-Thies-Gruppe

Die Digitalisierung in den Alltag integrieren und die eigenen Baumaschinen dem neuen und modernen Standard anpassen, das erwartet sich die Wolf-Thies-Gruppe von ihren mit Leica Maschinensteuerungen aufgerüsteten Mobilbaggern. Nach der Beratung von Produktspezialist Christian Elsper und Leiter Smart Systems Nicolai Andree fiel die Entscheidung von Katharina und Markus Thies auf zwei Liebherr Mobilbagger. Diese wurden im September 2019 durch speziell geschulte Beutlhauser Monteure am Standort Regensburg mit Leica 2D Baggersteuerungen aufgerüstet und eingewiesen.

Als Bedieneinheit wurde das neue Leica MCP80 Display verbaut, welches in Verbindung mit der intelligenten MDS Dockingstation die Rundumhardwarelösung für alle 2D- und 3D-Baggersteuerungsanwendungen im Tiefbau bietet. Über die Schaufelschneide oder über einen Rotationslaser kann der Baggerfahrern spielend ein fach den Höhenbezug herstellen, während ihm das MCP80 Display mit der neuen MC1 Software den Auf- und Abtrag visualisiert. Maschinenspezifische Daten wie Kalibrierwerte und hydraulische Parameter werden in der Dockingstation gespeichert, sodass das Display an jeder beliebigen Maschine eingesetzt werden kann, ohne Maschinendaten zu verlieren. Sollte sich für die Wolf-Thies Gruppe die Umrüstung auf eine 3DBaggersteuerung ergeben, so muss das bestehende Display lediglich mit einer neuen Software für den 3D-Einsatz bespielt werden.

NEU!

Die Software MC1 vereinfacht den Umgang mit Planungsdaten und ist offen für alle gängigen Planungsdatentypen, sodass ein flexibler Datenfluss zur Unterstützung der üblichen Baustellenabläufe möglich ist. Alle Maschinen auf der Baustelle sowie die Feldlösung iCON site von Leica Geosystems arbeiten nun mit der gleichen Planungsdatenstruktur, sodass keine Datenkonvertierung erforderlich ist. Darüber hinaus wird ein nahtloser Datentransfer zwischen Maschinen, Feldeinheiteninnerhalb der Baustelle
und dem Büro garantiert.