16. Oktober 2019 | Beutlhauser-Gruppe

Neubau am Hauptstandort – Beutlhauser erweitert Unternehmenszentrale in Passau-Patriching

Ein weißer Neubau mit zweimal 400 Quadratmetern Nutzfläche ergänzt seit kurzem das Beutlhauser-Areal in Patriching. Die Unternehmensgruppe für Baumaschinen, Baugeräte, Flurförderzeuge und Kommunaltechnik mit 22 Standorten hat ihre Passauer Zentrale erweitert – um ca. 40 Arbeitsplätze.

Schon jetzt die nächste Erweiterung im Blick

Es war zu eng geworden am Hauptstandort, im Haupthaus von 1982, auch wenn dieses mehrfach renoviert bzw. erweitert worden war. Zuletzt waren sogar Bürocontainer im Einsatz, um der wachsenden Mannschaft Herr zu werden. „Der Neubau wurde an den Bestand angepasst“, erklärt Geschäftsführer Matthias Burgstaller bei der Präsentation des neuen Objekts. Unter anderem
wurde der Bau aufgeständert, um keine Parkplatzflächen zu verlieren. Zwischen den Säulen des modernen, weißen Bürogebäudes ist ebenerdig zudem ein kleiner gläserner „Showroom“ geplant – für eine Maschinen-Antiquität, verrät Walter Pöll von der Projektsteuerung beim Rundgang. Mit zwei Millionen Netto-Investitionsvolumen schlug das neue Gebäude mit begrüntem Flachdach, geplant und gebaut unter Federführung des Architekturbüros Friedl & Partner, zu Buche. Nach einjähriger Planungszeit wurde ab Oktober 2018 gebaut. Ende Juni diesen Jahres erfolgte bereits der Umzug in die hellen weißen Büros mit transparenten Abtrennungen zu weiten Fluren. Auch eine große Terrasse und eine Lounge gibt es. Gerade im Informatik- und SAP Bereich habe die Zahl der Mitarbeiter bei Beutlhauser zugenommen, erläutert die Geschäftsführung des Familienunternehmens in vierter Generation. Auch weiterhin würden in diesen Arbeitsfeldern neue Mitarbeiter eingestellt, so dass schon jetzt–kaum ist der eine Neubau am Hauptstandort Beutlhauser erweitert Unternehmenszentrale in Passau-Patriching baufertig gestellt eine„Erweiterungsoption“ für diesen „konkret in Überlegung“, wenn auch nicht in konkreter Planung, sei. „Dasselbe Gebäude – vom Volumen her – könnte aufgeständert an den jetzigen Neubau angefügt werden“, erklärt Pöll die Option in Richtung ZF-Parkplatz im Detail.

Von „Eisen und Stahl“ zu immer mehr IT

1044 Mitarbeiter zählt die Beutlhauser Unternehmensgruppe an ihren 22 Standorten derzeit. Rund 378 Millionen Euro Umsatz wurden im vergangenen Jahr laut Matthias Burgstaller generiert. Digitalisierung und IT spielen unternehmensintern eine immer größere Rolle, aber auch gegenüber den Kunden, erklärt Dr. Thomas Burgstaller einen vor etwa fünf Jahren neubegründeten Unternehmensschwerpunkt, in dem an die 50 Experten bereits neu eingestellt wurden.Digitale Produkte und smarte Systeme ergänzen seither das Beutlhauser-Angebot, das einst aus „Eisen und Stahl“ emporkam. Sie ermöglichen zum Beispiel ein besseres Fuhrparkmanagement.

 

Quelle: https://plus.pnp.de/lokales/passau_stadt/3438988_Neubau-am-Hauptstandort.html

Autor: Credits: Daniela Pledl - Passauer neue Presse
Geschäftsbereich: Beutlhauser-Gruppe
Standort: Passau