Übergabe Liebherr 580 an Familie Schnorpfeil durch Beutlhauser
26. August 2019 | Vertrieb

Liebherr-Radlader L 580 XPower bewährt sich im Steinbruch

Alles passt!  

Mit einem hochmodernen Maschinenpark sowie eigenen Steinbrüchen und Asphaltmischanlagen erfüllt die Heinz Schnorpfeil Bau GmbH mit Sitz in Treis-Karden verschiedenste Aufgaben rund um den Straßen- und Brückenbau. Inzwischen sind bei dem Bauunternehmen elf Wacker Neuson Kompaktbagger – konkret sechs ET35 und fünf EZ80 – im Einsatz, daneben elf Liebherr A 920, 36 L 506 Compact und zwei PR 726. INSIDE hat darüber in der letzten Ausgabe berichtet.

Komplettiert wird der Fuhrpark nun durch den Liebherr Radlader L 580 XPower mit 5,2 Kubikmeter Schaufel, dem derzeit wirtschaftlichsten Großlader am Markt hinsichtlich Umschlagleistung und Verbrauch pro Tonne und Stunde. Hinter dem Radlader verbirgt sich ein innovatives Maschinenkonzept, das Leistungsstärke, Treibstoffeffizienz, Robustheit und Komfort vereint. Mit seinem leistungsverzweigten Fahrantrieb arbeitet er in allen Einsatzbereichen effizient und mit dem höchsten Wirkungsgrad.

Für den Kauf ausschlaggebend war für Schnorpfeil aber nicht zuletzt auch die Nähe der Beutlhauser-Niederlassung Weißenthurm. Diese liegt nur wenige Kilometer – also einen Steinwurf – vom Steinbruch Treis-Karden entfernt.