10. Juli 2019 | Beutlhauser-Gruppe

Mähtage mit MULAG

In vielen Gemeinden ist seit vielen Jahren ein Unimog im Einsatz, vor allem beim Winterdienst ist der Geräteträger nicht mehr wegzudenken. Um das Fahrzeug das ganze Jahr über auszulasten, kann in vielen Kommunen der Unimog verstärkt auch bei Mäharbeiten eingesetzt werden. Gemeinsam mit Mercedes Benz Unimog ExpertPartner MULAG Fahrzeugwerk Heinz Wössner GmbH u. Co. KG veranstalteten die Beutlhauser-Verkaufsberater der Kommunaltechnik in den fünf bayerischen Verkaufsgebieten je einen Seminartag zum Thema „Mähen“.

Unter anderem am 07. Mai 2019 in Tirschenreuth unter Leitung von Verkaufsberater Jürgen Rieger und am 08. Mai 2019 mit Verkaufsberater Peter Pissors und Werkstattmeister Rainer Macht in Kasendorf. Zu Beginn stellte Peter Hofmann, Gebietsvertriebsleiter bei MULAG, erst einmal das Unternehmen MULAG allen Teilnehmern vor. In einem offenen Dialog wurden dann anhand von Praxisbeispielen die Kosten- und Nutzungsrechnungen beim Mähen mit dem Unimog durchgeführt. Die vielen Vorteile gegenüber dem Mähen mit einem Traktor kristallisierten sich relativ schnell heraus und die Teilnehmer wollten sich dann im praxisnahen Einsatz  selbst davon überzeugen. Mit einem Unimog U 218 und einem MULAG Frontausleger MFK 500 wurden dann die Gräben und Straßenränder rund um die Veranstaltungsorte fleißig gemäht. Der U 218 als Nachfolger der Unimog U 1000er Reihe vereint die Zuverlässigkeit, Kraft und Nutzlast mit dem aktuellsten Eigenschaften Sicherheit und Effizienz. Gemeinsam mit dem MFK 500 ist dies der ideale Einstieg in die günstige und professionelle Straßenunterhaltung. Der Frontausleger kann grundsätzlich im Rechts- und Linksbetrieb eingesetzt werden und mit der integrierten Querverschiebung können beispielsweise Bäume oder Schilder einfach und sicher umfahren werden. Dank der elektronischen Steuerkomponenten ist für den Fahrer gleichzeitig ein ermüdungsfreies und ergonomisches Arbeiten möglich. Während Ihre Kollegen selbst hinterm Steuer saßen, nutzte der eine oder andere Teilnehmer die Zeit, um sich mit den Beutlhauser und MULAG Verkaufsberatern direkt auszutauschen. Zum Abschluss bedankten sich die Verkäufer nicht nur bei den zahlreichen Teilnehmern und dem Team von MULAG, sondern auch bei den Zuständigen der einzelnen Veranstaltungsorten für das zur Verfügung stellen von Mähflächen und Räumen. Besonders positiv überzeugte die gewählte Art der Veranstaltung mit einer geringen Teilnehmerzahl. Diese ließ viel Raum für eine breite Diskussion, wodurch sich auch jeder Teilnehmer persönlich einbringen konnte. Die Veranstalter Beutlhauser und MULAG zogen ein eindeutiges Resümee und werden Veranstaltungen in solchem Rahmen öfter anbieten.