Beutlhauser Würzburg außen
31. Januar 2019 | Beutlhauser-Gruppe

Neuer Beutlhauser-Standort in Würzburg

Durch die Expansion nach Würzburg ist Beutlhauser vor allem für seine Kunden im Großraum Würzburg und der umliegenden Region noch besser erreichbar.

Auf dem etwa 4.000 Quadratmeter großen angemieteten Gelände in der Friedrich-Koenig-Straße 21 ist nach umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten ein neuer Beutlhauser-Stützpunkt in Würzburg entstanden. Der Standort wurde im Februar 2019 eröffnet und seitdem sukzessive weiter aufgebaut. Allein 250 Quadratmeter nimmt der gut sortierte Baugeräte-Shop ein: Hier bietet Beutlhauser seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment namhafter Hersteller sowie der Eigenmarke PROFIL.

Viel Platz für Mietmaschinen, Anbaugeräte und Baugeräte

Der modern ausgestattete Mietpark wurde komplett neu aufgebaut und die neuen Maschinen mit dem für Würzburg erforderlichen Bio-Öl ausgerüstet. Das Sortiment reicht vom kleinen, elektrisch betreibbaren Wacker Neuson-Bagger mit einer Tonne Einsatzgewicht bis zum Liebherr Kettenbagger mit über 20 Tonnen. Daneben finden sich Radlader, Dumper, Teleskoplader und Verdichtungsgeräte. Für die Maschinen stehen mehrere Anbaugeräte wie Greifer, Hydraulikhämmer oder Schaufelseparatoren bereit. Zusätzlich steht ein umfangreiches Baugeräte-Sortiment auch im Mietpark zur Verfügung.

Auch der Service hat viel Platz

Durch die angeschlossene Werkstatt wird das Service-Netz weiter ausgebaut und man sorgt für kurze Wege und schnelle Reaktionszeiten. Mittlerweile sind in Würzburg direkt fünf Personen beschäftigt. Um unseren Kunden in der Region das volle Beutlhauser-Programm aus Kauf, Miete und Service bieten zu können, werden sie von ihren Kollegen in Schweinfurt tatkräftig unterstützt.

„Der neue Standort wird bereits gut von den Kunden in der Region angenommen .“ freut sich Max Fischer, der Leiter des neuen Miet- und Baugerätevertrieb-Standorts Würzburg. „Es wird schon fleißig gemietet und gekauft und wir gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung in den nächsten Monaten weiter fortsetzt und wir hier einen wichtigen Schritt gegangen sind um noch näher an unseren Kunden zu sein.“