Phoenix Electra Beutlhauser Kommunaltechnik Streuer Winterdienst
22. Oktober 2018 | Beutlhauser-Gruppe

Phoenix Electra – 100% elektrisch

Der Phoenix Electra der Firma Gmeiner GmbH aus Wernberg-Köblitz ist der erste professionelle Streuautomat, der zu 100% elektrisch betrieben wird.  Die Firma Gmeiner stellte sich der Herausforderung eine umweltfreundliche Lösung für dieses Segment zu entwickeln und gleichzeitig die firmeneigenen Ansprüchen bei den Kommunalprodukten gerecht zu werden. Das Ergebnis ist ein revolutionäres Winterdienstgerät, welches den strengen Marktanforderungen ohne Kompromisse nachkommt und zugleich den Standard auf ein höheres Niveau hebt.

 

Aus der Praxis

Im Winter 2017/2018 wurde der elektrische Streuautomat vom Staatlichen Bauamt in Passau getestet. Mit Unterstützung des Beutlhauser Verkaufsberaters Pascal Ulrich und dem Team von Gmeiner  wagte die Mannschaft in Passau den Praxistest. Nach 19 Einsätze, 52 Betriebsstunden und 83 Tonnen Salz konnte ein Resümee gezogen werden: „ Natürlich war eine gewisse Skepsis am Anfang da, aber wir haben uns vor allem auch aus Überzeugung zur neuen Technik auf einen Test mit einem zu 100% elektrischen Streuautomat eingelassen. Die Hydraulikanlage wird hier durch ein Lithium Akku ersetzt und hat uns nicht nur durch einen geringen Stromverbrauch überrascht, auch durch die Möglichkeit der Teilaufladung, z. B. während der Salznachfüllung, kann die Batterie jederzeit geladen werden und das auch im Freien. Hervorzuheben ist auch, dass weniger Wartungskosten anfallen, denn Hydraulikschläuche oder Ölfilter sind hier nicht mehr vorhanden. Und nachdem wir aus dem letzten Winter nur gute Erfahrungen mitnehmen konnten, läuft der Test weiter und der Streuer wird die nächste Saison in einer schneestärken Region im Bayerischen Wald eingesetzt werden.

 

Die interessantesten technischen Fakten:

Elektrisches System: Das elektrische System ermöglicht dank des servicefreundlichen Aufbaus schnelle Reparaturen und die Ferndiagnose eine effektive Wartung der Geräte. Unplanmäßige Ausfallzeiten werden in geplante und kürzere Servicezeiten umgewandelt und die Einsatzbereitschaft deutlich erhöht.

Beutlhauser Kommunaltechnik Gmeiner elektrischer Streuer Phoenix ElectraBatterie: Neuste und wartungsfreie Lithium-Batterie-Technologie, die ohne Leistungsabfall sowohl Teil- als auch Schnellladezyklen ermöglicht und für bis zu 9.000 Arbeitsstunden ausgelegt ist. Das intelligente Batteriemanagementsystem ermöglicht eine Ferndiagnose in Echtzeit, automatischen Temperaturschutz sowie eine automatische Spannungsüberwachung der einzelnen Zellen. Das 48V Niederspannungssystem ermöglicht außerdem einen sicheren und einfachen Service.

Motor-Konstruktion: Eigens von Gmeiner entwickelte Elektromotoren mit integrierten Wechselrichtern fordern nur die Energie, die tatsächlich gebraucht wird, sind exakt zu steuern und benötigten deshalb keinerlei Sensoren mehr am Streuer. Das Gehäuse ist komplett gekapselt nach IP67 und mit einer extrem dicken Lackschicht geschützt. Störungen und Interferenzen sind damit ausgeschlossen.

Beutlhauser Kommunaltechnik Gmeiner Phoenix Electra elektrischer StreuautomatBedienpult: EcoSat10 gehört zu den Systemen der neuesten Mikroprozessorganisation mit maximaler Flexibilität der Programmier- und Anzeigemöglichkeiten verschiedenster Parameter. Die integrierte Satellitennavigation unterstützt die Fahrer sowohl mit sprachlichen als auch mit visuellen Informationen. Ein einzigartiges Design mit 3 seitlichen Rasterknöpfen und 7″Farbdisplay rundet das Ganze ab.

 

Hohe Leistungen mit hoher Zuverlässigkeit

Phoenix Elektra Kommunaltechnik Beutlhauser Streuer WinterdienstWas den Phoenix Electra zu etwas besonderem macht, ist die Nachhaltigkeit sowohl in Bezug auf Umweltverschmutzung und Lärmbelästigung als auch auf Kosteneinsparung während der Laufzeit. Verglichen mit traditionellen Lösungen ist er viel leiser, hat keinen Einfluss auf die Umwelt und benötigt kaum Wartung und das während des gesamten Lebenszyklus. Daher eignet sich diese Lösung besonders für städtische Gebiete, in denen Lärm- und Feinstaubbelastungen reduziert werden müssen. Anderen Nutzern garantiert er niedrigste Unterhaltskosten.

(Quelle: Gmeiner GmbH, Wernberg-Köblitz und Staatliches Bauamt Passau