10. September 2018 | Beutlhauser-Gruppe

Logistik für Zuckerrübenvollernter

Die HOLMER Maschinenbau GmbH hat ihren Stammsitz in Eggmühl bei Regensburg und ist Weltmarktführer im Bereich selbstfahrender Zuckerrübenvollernter. Mit Tochtergesellschaften in Frankreich, Polen, Tschechien, der Ukraine, der Türkei und den USA sowie einer Repräsentanz in China besteht das HOLMER-Team aus 400 Mitarbeitern.

Das mittelständische Maschinenbauunternehmen entwickelt, baut, vertreibt und betreut mit großer Leidenschaft technologisch führende Landmaschinen, die bis zu 15 Meter lang und 4 Meter hoch sind.

Gegründet 1969 entwickelte die HOLMER Maschinenbau GmbH 1974 den ersten 6-reihigen, selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter. Seitdem fahren die HOLMER-Maschinen Kunden in über 40 Ländern auf der ganzen Welt zum Erfolg.

Eine Erweiterung der Produktion war die logische Schlussfolgerung dieser Erfolgsgeschichte. 140.000 Quadratmeter groß ist das neue Firmengelände der HOLMER Maschinenbau GmbH in Schierling bei Regensburg. Hier, nur fünf Kilometer vom bisherigen Standort Eggmühl entfernt, stellt sich die Firma neu auf für die Zukunft. Als erster Bauabschnitt wurde das neue Logistikzentrum realisiert; die Investition beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro. Am 28.07.2017 erfolgte der offizielle Spatenstich. HOLMER-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann freut sich über die neuen Hallen: „Hier findet unser Logistikzentrum einen perfekten Platz. Unsere circa 40 Mitarbeiter im Logistikbereich bekommen ein optimales Arbeitsumfeld, das für unsere zum Teil sehr großen Ersatzteile ausgelegt ist. Und unsere Kunden profitieren von einem noch schnelleren Service durch verbesserte Prozesse und höhere Effizienz. Mit Herzblut und Leidenschaft bauen wir hier unseren neuen Standort auf.“

Diese Investition stellt für die Mannschaft von HOLMER eine große Herausforderung dar, denn auch die Transportlösungen für die teils sehr großen Teile im Logistikzentrum wollte man optimal und langfristig für die Zukunft planen.  Wolfgang  Bergmann wurde von seinem Team mit Matthias Wagner, Produktionsleiter, Stefan Scheinost, Einkaufsleiter, Markus Breundl, Logistikleiter und Bernhard Hossinger, Lagerleiter tatkräftig mit vielen Innovationen unterstützt. Für Armin Herzog, KeyAccount-Manager bei Beutlhauser sicherlich eine Herausforderung, die sein volles Engagement verlangt. Unterstützung holte er sich bei der Intralogistik-Mannschaft um Mathias Englbrecht bei Beutlhauser. Mit vielen Referenzen und den individuellen Lösungsvorschlägen von Seiten der Intralogistiker für HOLMER konnte man eine sehr effiziente und auf die Anforderungen von HOLMER zugeschnittene Prozesslösung erarbeiten.

Im April 2018 wurde nun die neue Flotte für das HOLMER Logistikzentrum ausgeliefert. Die unterschiedlichen Teile werden nun von einem Linde 4-Wege-Stapler, 3 Linde Schleppern, 2 Linde Elektro-Staplern, 5 Linde Schubmaststapler und diversen Lagertechnikfahrzeugen bewegt. Auf der Basis will man ein hohe Auslastung gewährleisten und hohe Prozesssicherheit realisieren.

Sicherlich werden in den nächsten Jahren weitere Herausforderungen auf die HOLMER Maschinenbau GmbH zukommen, die sich im Bereich der Logistik auf den Partner Beutlhauser verlassen können.