IFAT 2018, München, Unimog, Beutlhauser, Kommunaltechnik
23. Mai 2018 | Beutlhauser-Gruppe

IFAT 2018: Besucherrekord und ein zweifarbiger Unimog

Von 14. bis 18. Mai 2018 fand am Münchner Messegelände die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft – kurz IFAT – statt. Fünf Tage lang präsentierten sich auf der weltweit größten Umwelttechnologiemesse mehr als 3.000 Aussteller aus 59 Ländern aus aller Welt. Wegen der stark wachsenden Nachfrage dieser Branche wurde ein Besucherrekord von mehr als 141.000 Fachbesuchern aus über 160 Ländern verzeichnet.

 

Das Team des Geschäftsbereichs Kommunaltechnik der Beutlhauser-Gruppe war an allen Tagen auf dem Stand von Mercedes-Benz Special Trucks vertreten. Viele Kunden und Interessierten folgten der Einladung nach München und konnte sich so vor Ort vom Unimog als starken Leistungsträger überzeugen. Das ganze Jahr über können mit nur einem Fahrzeug sehr unterschiedliche Arbeiten bei Kommunen, Dienstleistern und Lohnunternehmern zuverlässig erledigt werden. Entscheider, Beschaffer und Anwender nutzten die Gelegenheit sich in Halle C6 bei Mercedes Benz zwei Unimog Modelle mit Aufbauten genauer anzusehen:

Unimog U218 mit Maytec Abrollkipper AR-L 55-2T und Frontkehrbesen Dücker FKM 2200

 

Unimog U530 mit Mulag Frontausleger für Gehölzpflege FME 600 mit GMK 1200, Gemeiner YETI 3500 und Werner Pritsche

Das Highlight hier war die für alle sichtbare Vielseitigkeit des Unimogs, welche an einem U530 gezeigt wurde. Die rechte Seite in grün zeigte einen Unimog für Lohnunternehmer mit ackergängiger Geländebereifung, während die linke Seite in orange sich für den Kommunaleinsatz mit Schneeketten präsentierte.

Auf dem Freigelände der Messe konnten die Besucher mehrmals täglich bei der Live-Demonstration „Trucks in Action“ außerdem einen Unimog U530 mit Dammann Solesprüher KS5003, sowie einen Unimog U530 mit Aebi Schmidt Schneepflug MS34.1 und einem Streugerät Stratos 40 erleben.

Gemeinsam mit den Beutlhauser Verkausberatern konnten sich Interessierte auch über Fahrzeuge der Firmen Kärcher, Hansa und Lindner informieren, welche das breit gefächerte Spektrum der Kommunen und Dienstleister in allen Bereichen des Sommer- und Winterdienstes vollständig abdecken können.

Zahlreiche Möglichkeiten für Speziallösungen waren an den Ständen der Aufbauhersteller, wie beispielsweise Mähkombinationen der Firmen Dücker und Mulag oder Schneepflüge des österreichischen Herstellers Kahlbacher (wo es standesgemäß auch immer wieder schneite), zu sehen.

©Bilder Mercedes Benz, IFAT 2018

 

Autor: Astrid Kerpen
Geschäftsbereich: Kommunaltechnik
Standorte: Eisfeld, Hagelstadt, Hengersberg, Kulmbach, Neustadt/Orla, Weimar