7. Februar 2018 | Vertrieb

„Alle guten Dinge sind drei“

Die Holzmanufaktur Liebich GmbH steht zu einem klaren Bekenntnis zur Region und setzt klar auf „Made in Germany“. Dies auch bei der Staplerflotte.

Bereits im Jahre 1948 wurde das Unternehmen als Holzwarenfabrik gegründet. 2010 kaufte Dr. Thomas Koy die Firma und gründete die Holzmanufaktur Max Liebich GmbH. Die anspruchsvollen Holzerzeugnisse werden ausschließlich im Bayerischen Wald, gefertigt, die Rückverfolgbarkeit des Massivholzes auf Kundenwunsch mit den GoogleEarth-Daten des Forsteinschlages dokumentiert. Die verwendeten Hölzer entstammen ökologisch nachhaltiger Forstwirtschaft. Mit dem Slogan „Holz.Lieb.Ich“ exportiert die zertifizierte Manufaktur mittlerweile in über 30 Länder weltweit. Über 90% der Produktion ist kundenindividuell, jeden Monat werden zwischen 5-8 neue Holzverpackungen entwickelt und am internationalen Markt platziert. Im Jahr 2016 entstand für die rund 50 Mitarbeiter ein Neubau im Gewerbegebiet Fürhaupten in Zwiesel. Auf mehr als 12.000 m² sind im „Größten Massivholzbauwerk Bayerns“ Produktion, Verwaltung, Lager und Werksverkauf vereint, wofür über 1.000 m² Holz in nur 16 Monaten Bauzeit verarbeitet wurden.

Dr. Thomas Koy wurde der Titel “Botschafter Niederbayerns” 2013 von Bezirkstagspräsident Manfred Hölzlein verliehen. Seine „Kollegen“ sind u.a. der Kabarettist Django Asül, der BR3 Kultmoderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann, der Olympiasieger im Deutschen Ruder Achter London 2012 Andreas Kuffner oder Inhaber von Firmen wie Haas-Fertigbau, Zwiesler Kristallglas AG, Rotel Tours und Alte Hausbrennerei Penninger.

Für Armin Herzog, Verkausfsberater bei Beutlhauser, war es ein ganz besonderes Anliegen bei der Holzmanufaktur nicht nur durch Kompetenz, sondern auch als Mensch sein Engagement unter Beweis zu stellen. Das rasante Wachstum musste natürlich auch befördert werden. Aus diesem Grund wurden in den letzten beiden Jahren auch zwei neue Linde Hochhubfahrzeuge und ein Linde Diesel-Stapler ausgeliefert. Für die Holzmanufaktur und für Beutlhauser entwickelte sich ein “Ein starkes Team für die Region” – dies ist auch der Werbeslogan der Botschafter Niederbayerns.