20. Mai 2016 | Beutlhauser-Gruppe

Neuer Service-Leiter im Geschäftsbereich Flurförderzeuge am Standort Hagelstadt

Seit 01.03.2016 leitet Bernhard Prummer am Beutlhauser-Standort Hagelstadt die Service-Organisation im Geschäftsbereich Flurförderzeuge für die Stapler-Kunden der Region Niederbayern und der Oberpfalz.

Bernhard Prummer
Bernhard Prummer ist der neue Service-Leiter im Geschäftsbereich Flurförderzeuge bei Beutlhauser in Hagelstadt

Mit einer Erfahrung von mehr als 16 Jahren im Servicebereich eines Sondermaschinenbauers verantwortete Bernhard Prummer beim internationalen Technologie-Konzern Andritz zuletzt das Servicegeschäft für Industriezentrifugen, Filter und Trockner: „Dies war eine sehr lehrreiche und interessante Zeit, mit wechselnden Schwerpunkten in unterschiedlichsten Regionen und Industrien, vom Bergbau bis zum Pharma-Kunden, vom Kraftwerksbetreiber bis hin zu Chemieriesen. Sich auf unterschiedlichste Kunden einzustellen, deren Bedürfnisse zu erkennen und maßgeschneiderte Lösungen zu bieten ist der Schlüssel zur langfristigen Kundenbindung; nach dem Motto: schnell – flexibel – verlässlich.“

Die hierbei gesammelten Erfahrungen beim Aufbau einer proaktiv agierenden, kundennahen Serviceorganisation will der zweifache Familienvater nutzen, um die anstehenden Herausforderungen sich stetig verändernder Kundenbedürfnisse zu meistern. Ein besonderes Augenmerk gilt hier der wachsenden Nachfrage an innovativen Dienstleistungen bei zunehmender Fahrzeugdichte im zukunftsträchtigen Logistikbereich.

Den Diplom-Ingenieur, der sich in der Freizeit vor allem der Familie widmet, der gerne läuft und Ski fährt, reizen seine neuen Aufgaben bei Beutlhauser:

„Seit längerem beobachte ich den Werdegang der Beutlhauser-Gruppe. Ich freue mich nun sehr auf meine neue Herausforderung in Hagelstadt.“

Mit einem starken Team gilt es nun, permanent interne Prozesse zu optimieren und zusätzliche Serviceangebote zu erarbeiten – wie zum Beispiel alternative Wartungskonzepte, Batterie- und On-Demand-Reifen-Service, die Vernetzung bestehender Fahrzeugflotten oder die Erweiterung von Prüfdiensten bis hin zu neuen Seminarangeboten rund um den Stapler. Hierfür ist die Beutlhauser-Gruppe mit dem neuen Geschäftsfeld Smart-Systems und der Beutlhauser Akademie bestens aufgestellt.