16. März 2016 | Arbeitswelt

Erste Schulung zum Turmdrehkranführer bei Beutlhauser in Passau

Beutlhauser ist der erste Liebherr-Händler weltweit, der die von ZUMBau anerkannte Ausbildung zum geprüften Turmdrehkranfahrer in der deutschen Bauindustrie durchführen darf.

Vier angehende Kranführer von der Firma Veit Fröhler nahmen an der Schulung zum Turmdrehkranführer im Februar teil. Sie wurden zehn Tage lang in Theorie und Praxis zum Führen von Kranen ausgebildet und auf die Abschlussprüfung vorbereitet.

Die Theorie wurde in der Traktoria in Passau gelehrt. Die Praxisausbildung erfolgte an drei Liebherr Kranen: Untendreher 42.1 K, Untendreher 22 H und Obendreher 130 HC.

Am Prüfungstag mussten die Teilnehmer eine Prüfung in Theorie und Praxis absolvieren. Die Theorieprüfung umfasste 80 anspruchsvolle Fragen.

In der Paxisprüfung musste an den oben genannten Kranen jeweils ein Parcour auf Zeit durchfahren werden. Die praktische Prüfung bestand aus vier Stationen. Die vierte Station nach dem Kranfahren war eine Kombination aus Theorie und Praxis. Hier mussten die Teilnehmer Lastaufnahmeeinrichtungen an vorgelegten Mustern bewerten. Zur Überwachung der Prüfung waren ein Prüfer der BG Bau und ein Prüfer vom Verband Bau vor Ort.

Die Prüfung wurde von allen  vier Teilnehmern erfolgreich bestanden und es wurde ihnen anschließend der Kranführerschein überreicht. Sie dürfen sich jetzt mit Stolz „ geprüfter Turmdrehkranführer“ nennen. Der Kranführerschein ist europaweit gültig.  Die Jungs von Veit Fröhler waren begeistert.

Mehr über die Schulung erfahren Sie hier.