9. Dezember 2021 | SMART SYSTEMS

Leica MC1 System überzeugt deutlich im Wettbewerb

Englhard Bau GmbH mit sitz in Ammerthal wechselt System

Die Vorteile einer Maschinensteuerung lassen sich nur dann gewinnbringend ausschöpfen, wenn das System exakt zu den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens passt. Die Englhard Bau GmbH mit Sitz in Ammerthal hat sich aus diesem Grund für ein neues System entschieden. Nach Empfehlung des Beutlhauser Smart Systems Produktspezialisten Pascal Pfeiffer und einer erfolgreichen Testphase arbeitet das Team nun mit weiteren Leica Produkten.

Als die Anschaffung einer neuen Maschine anstand, wandte sich das Unternehmen aufgrund des langjährigen partnerschaftlichen Kontaktes zu Verkaufsberater Josef Pirzer an Beutlhauser. Da eine schnelle Verfügbarkeit von hoher Bedeutung war, fiel die Entscheidung auf einen Liebherr R 926 aus dem Beutlhauser Vorführpark, der bereits mit einer Leica 2D/3D ready Vorrüstung ausgestattet war. Das Interesse an Leica ist bereits seit einiger Zeit bei Englhard Bau vorhanden, da die Leica Vermessungsgeräte bereits im täglichen Handling überzeugen. Nun soll auch erstmals die Leica-Maschinensteuerung zum Einsatz kommen.

Kostenfreier Test, um System kennenzulernen

Doch vor der finalen Anschaffung sollte die Steuerung zunächst ausgiebig getestet werden. In Zusammenarbeit mit Pascal Pfeiffer durfte das Unternehmen die 3D-Dual-GNSS Steuerung bei einem Einsatz auf Herz und Nieren testen. Überzeugt haben vor allem die Vorteile in Bezug auf Präzision und Kostenersparnis. Dank der zentimetergenauen Ausführung ist die Fehlerquote minimal, Nacharbeiten sind nur in den seltensten Fällen nötig. Zudem können durch den Lagen- und Höhenbezug im 3D-System Geländemodelle direkt vor Ort mit der Maschinensteuerung erstellt werden, das Abstecken vor Ort entfällt. Die erstellten Daten können ohne Zwischenprogramme transferiert werden, CAD-Formate sind direkt einlesbar.

Regenrückhaltebecken war erster Einsatzort

Sehr gute Erfahrungen konnten im ersten Einsatz, beim Bau eines Regenrückhaltebeckens als Pufferspeicher für Oberflächenwasser, gemacht werden. Hier wurde mit der 3D-Steuerung die Böschung angelegt und im Anschluss mit der 2D-Funktion das Planum hergestellt.

Als traditioneller Familienbetrieb kommt Englhard bei Bauvorhaben jeglicher Art zum Einsatz. Das Spektrum der Leistungen reicht vom Tiefbau, Ingenieurbau über ein Fertigteilewerk bis hin zum Asphaltbau. Englhard wurde 1966 als Ein-Mann-Betrieb gegründet. Nach umfangreichen Expansionen gehören derzeit über 250 Mitarbeiter zum Team.

Vorteile von Leica zu Trimble

• Kompatibilität der Sensoren (MC1, iCON 3D)
• Auf- und Abwärtskompatibilität von Sensorik und Bedieneinheiten (MSS 300, MSS 400)
• Echtzeitdarstellung mit 360-Grad-Gyroskop Sensoren
• Keine Steckkontakte bei der Bedieneinheit MCP80
• Dxf Daten müssen nicht separat aufbereitet werden
• Modelle können direkt vom Rover in die Maschine gebracht werden
• Möglichkeit zur Aufrüstung mit Semi-Automatik